Herzlich willkommen im Pfarrverband
Salvator Mundi

Liebe Leserin, lieber Leser,

herzlich willkommen auf der Webseite unseres Pfarrverbands „SALVATOR MUNDI“, der am 6. November 2011 ins Leben gerufen wurde, zu dem die Pfarreien „St. Willibald“ in der Agnes-Bernauer-Straße, „Fronleichnam“ in der Senftenauerstraße und „Erscheinung des Herrn“ in der Terofalstraße gehören. Der Name des Pfarrverbandes SALVATOR MUNDI ist etwas ungewohnt und heißt übersetzt: Heiland der Welt. Der Orden der Salvatorianer betreut seit Anfang 1958 die Pfarrei St. Willibald und die Namen der beiden anderen Pfarreien weisen auf den Salvator, den Heiland der Welt, hin, den es zu verkünden und erfahrbar zu machen gilt.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen unseren Pfarrverband durch Bild und Wort auf der Webseite vorstellen können.

Wir hoffen, dass Sie das finden, was Sie interessiert und zum Mitmachen animiert.


Aktuelle Termine für unterwegs

TERMINE UND GOTTESDIENSTE aus den einzelnen Pfarreien finden Sie auch auf unserer App „Pfarrverband Salvator Mundi“!

 


 

AKTUELLES IM JANUAR 2019

Kindersegnungs-Gottesdienste in den Pfarreien

Fronleichnam

  • Sonntag, 20. Januar 2019
    15:00 Uhr Herzliche Einladung zum Kindersegnungs-Gottesdienst in Fronleichnam

Erscheinung des Herrn

  • Sonntag, 27. Januar 2019
    15:00 Uhr Herzliche Einladung zum Kindersegnungs-Gottesdienst in der Kirche, mit anschließendem geselligesen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Pfarrsaal

St. Willibald

  • Sonntag, 20. Januar 2019
    15:00 Uhr Auch zu diesem Gottesdienst laden wir Euch, liebe Kinder, mit Euren Familien herzlich ein, dabei zu sein! Danach freuen wir uns auf ein geselliges Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.


 

Pfarrverbandsreise vom 03.–11. Mai 2019

KIRCHENBURGEN UND MOLDAUKLÖSTER

Sie sind recht herzlich eingeladen zur Studienreise des Pfarrverbandes vom 03. bis 11. Mai 2019 nach Rumänien unter der Leitung von Pater Tadeusz.

Im Gebiet der nördlichen Moldau, in der Bukowina, liegen Klöster, die zu Recht klangvolle Beinamen erhielten: „Sixtinische Kapelle des Ostens“ oder „Gedicht in Grün und Licht“. Ihre Innen- und Außenwände sind vollständig mit Fresken bedeckt, deren Stil Byzantinisches und Gotisches mit der Volkskunst harmonisch verschmolzen hat. Ein zweiter Anziehungspunkt unserer Fahrt ist Siebenbürgen, auch Transsilvanien genannt, ein historisches und geographisches Gebiet mit wechselvoller Geschichte im Zentrum Rumäniens. Dort ließen sich im Laufe der Geschichte immer wieder auch Siedler aus dem deutschsprachigen Raum nieder, so z.B. im 12./13.Jh. aus dem Mittelrhein- und Moselgebiet, oder Mitte des 19.Jhs. Bürger aus dem Königreich Württemberg. Wir sehen ausgewählte Orte und typische Kirchenburgen Siebenbürgens, die einst in Kriegs- und Belagerungszeiten den Menschen Schutz geboten hatten.

Sie können sich im Pfarrbüro von St. Willibald für die Reise anmelden. Weitere Informationen mit Reiseverlauf und Konditionen entnehmen Sie bitte dem Flyer, den Sie wie gewohnt hier herunterladen können. Er liegt ebenfalls in den Kirchen aus.



 

Weitere Termine finden Sie unter Pfarrverbandstermine in der Navigation links oder auch unter den weiteren Rubriken.